Über mich

… oder was ich für dich tun kann.

Ich bin ausgebildete Portraitfotografin. 2009 habe ich meine Ausbildung abgeschlossen und den Gesellenbrief erhalten.

Im Anschluss habe ich in verschiedenen Portraitstudios als angestellte Fotografin gearbeitet. In dieser Zeit habe ich meine Fähigkeiten weiter ausgebaut und viel dazu gelernt. Gerade als Fotografin ist man mit dem Ende der Ausbildung noch nicht „fertig“. Eigentlich lernt man ständig dazu.

Diese Zeit hat mir unglaublich viel gebracht und mich zu der gemacht, die ich heute bin: Fotografin mit Leib und Seele, die mit Leidenschaft bei der Sache ist.

Der Umgang mit Menschen ist in der Portraitfotografie unumgänglich.

Viele Momente passieren nur dieses eine Mal. Ich habe gelernt, die Menschen so zu nehmen wie sie sind. Jeder Mensch, jede Familie, jede Hochzeit ist einmalig. Du bist einmalig. Ich möchte dich nicht verbiegen oder in eine Pose bringen, in der du dich nicht wohl fühlst.

Leider habe ich immer wieder gehört, wie Leute den Besuch beim Fotografen mit dem Besuch beim Zahnarzt vergleichen. Dies finde ich ganz fürchterlich. Nicht, dass es bei meinem Zahnarzt immer fürchterlich wäre, aber dieses Beispiel zeigt mir, wie ungern sich manche Leute fotografieren lassen. Das macht mich sehr traurig. 

Ich weiß, wie persönlich die Momente vor der Kamera sind. Du zeigst mir einen Teil von dir, den ich festhalten kann. Ich gehe einfühlsam und sensibel mit diesem Vertrauensbeweis von dir um. Denn nur so entstehen authentische Aufnahmen.

Genau das hat mich auch dazu gebracht, mich selbständig zu machen. Als angestellte Fotografin habe ich häufig erlebt, wie wenig Zeit man sich für jeden Einzelnen nehmen kann. Da bleibt zwangsläufig die Persönlichkeit auf der Strecke. Deine Persönlichkeit. Dabei möchte ich doch genau diese festhalten.

Ich nehme mir Zeit für dich und deine Wünsche. 

Zögere nicht und melde dich einfach bei mir. Ich bin mir sicher, ich kann dir helfen!